Eichenholz

alles rund um die mittelalterliche Handwerkskunst
Antworten
huscarli
Bage
Beiträge: 132
Registriert: Fr Jul 06, 2007 9:42 pm

Eichenholz

Beitrag von huscarli » Mi Sep 05, 2007 7:34 am

Hallo Leute,

Frage:
Wo kauft ihr Eichenholz bzw. wo würdet ihr es kaufen?
Habt ihr eine ungefähre Preisrichtlinie für mich, was noch preiswert ist und was überteuert?
Florian
[url=http://www.huscarl.at][img]http://www.huscarl.at/images/huscarl_banner_fullsize.jpg[/img][/url]

Georg_der_Graue
Bage
Beiträge: 121
Registriert: Mo Jan 01, 2007 7:17 pm
Wohnort: Langenzersdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Georg_der_Graue » Mi Sep 05, 2007 9:38 am

Für was brauchst Du es? Zum bauen oder heizen?
Solange wir leben,kämpfen wir,solange wir kämpfen ist es ein Zeichen dafür,dass wir nicht unterlegen sind,und der gute Geist in uns wohnt,und sollte der Tod dich nicht als Sieger antreffen, so soll er dich als Kämpfer finden.( Miles Christi)

huscarli
Bage
Beiträge: 132
Registriert: Fr Jul 06, 2007 9:42 pm

Beitrag von huscarli » Mi Sep 05, 2007 9:39 am

bauen.
Zuletzt geändert von huscarli am Mi Sep 05, 2007 11:55 am, insgesamt 1-mal geändert.

Lost Fletcher
Bage
Beiträge: 63
Registriert: Sa Jul 07, 2007 8:57 am
Wohnort: Prinzendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Lost Fletcher » Mi Sep 05, 2007 10:54 am

Ich habe nen Draht zu einem wirklich guten Tischler, der auch einiges an gut gelagertem Holz daliegen hat. Da kann man sich die Bohlen aussuchen. Preis ist normalerweise der uebliche Holzpreis. Eiche ist natuerlich nicht Eiche, da gibt es verschiedene Arten und "bauen" sollte naeher definiert sein (Haus oder z.B. Truhe). Auch die Abnahmemenge waere interessant...

Servus

Rudi

huscarli
Bage
Beiträge: 132
Registriert: Fr Jul 06, 2007 9:42 pm

Beitrag von huscarli » Mi Sep 05, 2007 11:06 am

geht derzeit in richtung truhen. was ein "normaler" preis für eiche ist, weiss ich allerdings nicht, das würde ich gerne wissen. abnahmemengen richten sich natürlich nach dem preis :-)
Zuletzt geändert von huscarli am Mi Sep 05, 2007 11:55 am, insgesamt 1-mal geändert.

Lost Fletcher
Bage
Beiträge: 63
Registriert: Sa Jul 07, 2007 8:57 am
Wohnort: Prinzendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Lost Fletcher » Mi Sep 05, 2007 11:34 am

...kurzes Telefonat:
Der reine Holzpreis liegt bei 900-1000 EUR .... nicht erschrecken...Kubikmeter.

Wenn es allerdings eine Stueckliste gaebe und genauere Wuensche wie z.B. "Mit rutikalem Ast", "mit/ohne Risse", Masserung etc, dann koennt ihr Euch kurzschalten und einen Truhenpreis ausverhandeln. E-Mail und Tel. gibt es auf Wunsch per PM...

Ich lasse meine Pfeil-Schaefte teilweise dort fertigen (Espe,Esche etc.) und war bislang sehr zufrieden. Und wenn man die verschiedenen Hoelzer dort bestaunen darf, dann glaenzen die Augen ;-)

Servus

Rudi

Waldgeist
Bauer
Bauer
Beiträge: 13
Registriert: Do Jan 04, 2007 9:34 pm
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Waldgeist » Mi Sep 05, 2007 2:38 pm

Schau mal zum Frischeis in Stockerau www.frischeis.at

Eveline
Bage
Beiträge: 106
Registriert: Mo Jan 22, 2007 1:50 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Eveline » Mi Sep 05, 2007 4:10 pm

Frischeis ist sicherlich ein guter tipp - allerdings mit apothekerpreisen.
pessimist = optimist mit erfahrung

Eure Eveline

Lost Fletcher
Bage
Beiträge: 63
Registriert: Sa Jul 07, 2007 8:57 am
Wohnort: Prinzendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Lost Fletcher » Do Sep 06, 2007 4:20 am

Da gibt es nur kammergetrocknetes Holz. IMHO ist gut abgelagertes Holz vorzuziehen...
Und kauft man es beim alten Tischler gibt es gleich x Ratschlaege gratis ;-)

huscarli
Bage
Beiträge: 132
Registriert: Fr Jul 06, 2007 9:42 pm

Beitrag von huscarli » Do Sep 06, 2007 7:29 am

hört sich schon gut an, das mit dem alten tischler. kann man den mal zuhause heimsuchen - und vor allem: wo wär das :-)

Lost Fletcher
Bage
Beiträge: 63
Registriert: Sa Jul 07, 2007 8:57 am
Wohnort: Prinzendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Lost Fletcher » Do Sep 06, 2007 7:46 am

Neusiedl a.d. Zaya (Niederoesterreich)

Lost Fletcher
Bage
Beiträge: 63
Registriert: Sa Jul 07, 2007 8:57 am
Wohnort: Prinzendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Lost Fletcher » Do Dez 13, 2007 12:01 pm

Also hier mal eine (Preis)Vorstellung. Ich gebe das mal unzensiert weiter:

"Kiste im Selbstbausatz 70x35x33 cm aus Eichenholz gehobelt roh ungeschliffen gerichtet für geraden Deckel.
Kostet 135 Euro.
Das beinhaltet Material für Kiste und einen geraden Deckel mit 8 cm höhe.
Die Seitenteile vom Deckel sind um zwei cm breiter, damit kann man einen Gerundeten Deckel herstellen, der Boden und das Deckelmaterial ist um ca 2 cm breiter zum selber anpassen, das hat damit zu tun das man die Kiste stumpf nageln kann mit Blechbeschlag an den Ecken, oder aber auch Normal Zinken wenn das einer machen will, oder einen Doppelten Fingerzinken - das ist dadurch auch möglich. Aber gehört individuell angepasst.
Beschläge ist nicht dabei, aber Lieferbar jedoch ist das alles was neues und verzinkt, es gibt auch andere dinge das müsste man sich anschaun. Aber ihr habt doch schmiede freunde, die sollen aus blech was abklopfen, oder eben selber hämmern. Man kann neues auch altern, dann hab ich die funktion und die oberfläche macht sich jeder selbst.
Skizze ist möglich das man sich das vorstellen kann.
"

Das mit den 2cm Ueberstand ist vorteilhaft, weil man dann etwas "fuschen" kann und den Rest einfach mit der Stich- oder Handkreissaege sauber abscheidet.

Servus

Rudi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast