Trebuchet

alles rund um die mittelalterliche Handwerkskunst
Schmied
Bage
Beiträge: 97
Registriert: So Dez 31, 2006 4:04 pm

Beitrag von Schmied » Mo Jun 25, 2007 11:11 am

essen trinken und sabbern verboten


schmied

Oger
Site Admin
Beiträge: 3935
Registriert: Mo Dez 25, 2006 11:44 pm
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Beitrag von Oger » Mo Jun 25, 2007 11:28 am

Ich arbeite eh schon fleißigst an den angespitzen Pflöcken für den Verteidigungswall...........
Bild

Some folk we never forget
Some kind we never forgive
Haven’t seen the back of us yet
We’ll fight as long as we live
........


H. - "Will there never be peace?"
D. - "Never. We will never win."
H. - "Then why bother to fight?"
D. - "So we dont lose."
............


GRIMBERT SPEISMEISTER II, genannt "der Oger"

Mandragora
Knappe
Beiträge: 315
Registriert: Sa Dez 30, 2006 9:03 am
Wohnort: zwangsgeräumt
Kontaktdaten:

Beitrag von Mandragora » Mo Jun 25, 2007 12:40 pm

Yeah, von drauftatschen war keine Rede.
Wer sagt, dass ich von der Trebuchet gesprochen habe?
Nein,wir wollen nichts anderes. Tribok an mein Herz.

Im Ernst: ich glaube, dass sich die viele Arbeit, die Ihr Euch gemacht habt, wirklich ausgezahlt hat. Ich hoffe dennoch, dass es auch einmal zum Zerlegen kommen wird und zur Vorstellung vorm Publikum, denn um in irgendeiner Garage ab und zu bewundert zu werden, ist sie wirklich zu schade.
[color=darkred]Dein Schwert gegen meine Feder? Oh, nein mein Freund, ich lächle gewiss nicht dem Tod entgegen. Es ist das Lächeln über ein weiteres Schicksal, dessen Ende ich mit einem Punkt besiegeln werde ...[/color]
[b]FOREVER YOURS.[/b]
[i]V.R. - w.indprinzessin, Schützin zwischen den Zeiten und (Ver-)Fechter der Historie[/i]

de_Herdern
Lehnsherr
Beiträge: 3208
Registriert: Sa Dez 30, 2006 1:30 am
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von de_Herdern » Mo Jun 25, 2007 12:49 pm

apropos
@oger/bero/maledikt: das ding gehört doch eigentlich auf unsere site als einen Veranstaltungspunkt den wir anbieten, oder?

halt wenns fertig ist
Bild
“Great minds discuss ideas
Average minds discuss events
Small minds discuss people.” -Eleanor Roosevelt
:pn: PRIMA NOCTE :pn:

Maledikt
Site Admin
Beiträge: 937
Registriert: Mo Dez 25, 2006 5:09 pm
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Beitrag von Maledikt » Mo Jun 25, 2007 1:29 pm

das sowieso... als bilder story - vom einsamen holz brettl zum tribok
:)

Kyra
Einschildritter
Beiträge: 452
Registriert: Mi Jan 03, 2007 4:45 pm

Beitrag von Kyra » Mo Jun 25, 2007 1:51 pm

ja eine tribok-photolovestory *lol* unsere groupies wirds freuen ein alex in badehose *lol*
[size=200] [color=darkred] [b] [i]Prima Nocte - Die Lanze des Wilhelm von Baumgarten: Mitglied [/i][/b][/color][/size]

In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas!

Schmied
Bage
Beiträge: 97
Registriert: So Dez 31, 2006 4:04 pm

Beitrag von Schmied » Mo Jun 25, 2007 3:24 pm

entschuldigt meine adjustierung, hab mir eh in der ganzen euphorie einen mördersonnenbrand geholt.
also bitte am di von anerkennendem und sonstigem schulterklopfen abstand zu nehmen..

dokumentation vom bau gibt es für die hp.

schmied

Arminius
Bauer
Bauer
Beiträge: 17
Registriert: So Apr 29, 2007 12:22 pm

Beitrag von Arminius » Mo Jun 25, 2007 4:18 pm

Super geworden das Trebuchet.

Bin schon neugierig das Ding in echt zu sehen auf einem Mittelalterfest.


carpe diem!

Bruder Karl
Knappe
Beiträge: 168
Registriert: Sa Jan 06, 2007 11:13 pm
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Bruder Karl » Do Jun 28, 2007 10:42 am

einen gscheiten Pranger und nen richtig grossen Galgen sowie eine Prügelbank
das wärs
Schandgeige haben wir ja schon, sollten wir nur öfters benützen

Wie schaut es eigentlci mit mpbilen Altar sowei ein grosses schöne sKreuz aus?
Alles was auf Erden besteht, beruht auf Ehre und Treue, wer heut´die alte Pflicht verrät, verrät morgen auch die neue.

Adalbert Stifter

erec
Knappe
Beiträge: 295
Registriert: Fr Dez 29, 2006 10:37 pm
Wohnort: wien

Beitrag von erec » Do Jun 28, 2007 1:03 pm

Mobile Altäre sind absolut nicht "A", derlei hatte Mönch/Priester immer in der nächsten Kapelle/Kirche bzw im Kloster zur Verfügung. Zumal sich für die etwaige Messfeier jeglicher Tisch eignete, der im Geiste und zum Gedenken des letzten Abendmahles gedeckt wurde.
Das größere Problem bestand darin, gesegnetes Messbesteck (Kelch, Patene, Tücher Hiostien, Messwein, unverdorbenes Wasser etc zur Verfügung zu haben.
Und mobile Kreuze gabs in jedem Haus, sodass sie (ausser während der alljährlichen Großwallfahrten) nirgendwo hingetragen werden mußten.
Jene in der Osterpassion in Christi Stellvertretung getragenen größeren Modelle kommen erst nach dem Barock auf...Die Gschicht, wonach die franz. Bauern auf den Griffen ihrer Klappmesser eine genietete Kreuzform liebten, bezieht sich auf den Beginn des 19. Jhds. Vorher gabs nämlich die Messer nicht....

Kyra
Einschildritter
Beiträge: 452
Registriert: Mi Jan 03, 2007 4:45 pm

Beitrag von Kyra » Fr Jun 29, 2007 3:20 pm

korrigiere....Klappmesser a-la unserer Taschenfeitel gibts schon seit der Eisenzeit.... so rund um 500 v. Chr. TATSACHE :)
[size=200] [color=darkred] [b] [i]Prima Nocte - Die Lanze des Wilhelm von Baumgarten: Mitglied [/i][/b][/color][/size]

In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas!

erec
Knappe
Beiträge: 295
Registriert: Fr Dez 29, 2006 10:37 pm
Wohnort: wien

Beitrag von erec » Sa Jun 30, 2007 11:02 pm

yup... ich hab auch von der Verwendung der Messer als christlichem Ersatz für ein Altarkreuz geschrieben.
Bild
wie dieses französiche Traditionsmodell seine Nieten hat...
Die eisenzeitlichen Klappmesser-Modelle kenn ich auch aus dem römisch-germanischen Zentralmuseum...

Kyra
Einschildritter
Beiträge: 452
Registriert: Mi Jan 03, 2007 4:45 pm

Beitrag von Kyra » So Jul 01, 2007 1:31 am

sorry, mist-verständnis :)
[size=200] [color=darkred] [b] [i]Prima Nocte - Die Lanze des Wilhelm von Baumgarten: Mitglied [/i][/b][/color][/size]

In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas!

Bruder Karl
Knappe
Beiträge: 168
Registriert: Sa Jan 06, 2007 11:13 pm
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Bruder Karl » Di Jul 03, 2007 1:44 pm

ah ok jetzt verstehe ichs, reingesteckt und schon war ein Kruez da.
Alles was auf Erden besteht, beruht auf Ehre und Treue, wer heut´die alte Pflicht verrät, verrät morgen auch die neue.

Adalbert Stifter

Schmied
Bage
Beiträge: 97
Registriert: So Dez 31, 2006 4:04 pm

Beitrag von Schmied » Mo Jul 09, 2007 6:33 pm

um wieder zum thema dieses threads zurückzukehren.

nach einigen modifikationen, einer neuen wurfschlinge, einem verbesserten aufzugsmechanismus und verlängerung des wurfarmes haben wir jetzt eine
wurfweite etwas über 100 m erreicht (mit 498 kilos im gegengewichtskasten.

hier ein paar links mit sehenswerten treffern auf eine holzwand auf ca 100m.

diesmal in besserer adjustierung und weiter weg(wegen der kritiker).

die ladezeit der videos dauert etwas, lohnt sich aber.

http://kampfratte.selfip.org/Trebbi/tre ... ischen.m4v

http://kampfratte.selfip.org/Trebbi/tre ... 0unten.m4v

http://kampfratte.selfip.org/Trebbi/tre ... reffer.m4v

http://kampfratte.selfip.org/Trebbi/tre ... reffer.m4v

der letze link dauert zwar am längsten, ist aber der beste treffer

glaubt mir es lohnt sich

schmied

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast