Schürzen

alles rund um die mittelalterliche Handwerkskunst
Antworten
Michaela
Ritter
Beiträge: 914
Registriert: Di Aug 24, 2010 9:33 pm

Schürzen

Beitrag von Michaela » Fr Jun 17, 2011 3:21 pm

Ich suche schon seit einiger Zeit Darstellungen von Schürzen. Bislang bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen: Anscheinend sind vor ca. 1300 Schürzen mit Latz eine Seltenheit (oder kommen gar nicht vor???). In der Datenbank des IMAREAL etwa habe ich für den Zeitraum 1200-1300 nur zwei Darstellungen von Schürzen gefunden: bei der einen (1290/1300) handelt es sich um ein Tuch, das in den Gürtel gesteckt wurde, bei der anderen (Reiner Musterbuch, 1208-13) sieht es aus wie ein Schurz, in den man hineinschlüpfen mußte (wenn das überhaupt eine Schürze darstellen soll ...).
Bild Bild

In der 2.Hälfte des 13. Jahrhunderts kommen dann Schürzen mit Latz vor: So etwa in der Manesse und in einem Speculum Humanae Salvationis von 1330/40 in der NB:
Bild

Darf man nun annehmen, daß Latzschürzen erst nach 1300 aufkommen? Ratschläge und Literaturhinweise sind sehr willkommen!

Edit: Bin soeben auf folgendes gestoßen: B. Purrucker, Vom Körperschutz zum Kleiderschutz. Teil 1: Anfänge der Schürze, in: Waffen- und Kostümkunde, Zeitschrift der Gesellschaft für Historische Waffen- und Kostümkunde 1993, Heft 1+2, 107-133; Dies., Teil 2: Zur Geschichte der Schürze, in: Waffen- und Kostümkunde, Zeitschrift der Gesellschaft für Historische Waffen- und Kostümkunde 1995, Heft 1+2, 93-120.
Bild

de_Herdern
Lehnsherr
Beiträge: 3214
Registriert: Sa Dez 30, 2006 1:30 am
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schürzen

Beitrag von de_Herdern » Fr Jun 17, 2011 8:16 pm

ich würd das erste bild nicht als schürze definieren sondern als stoff"behälter" für das saatgut
Bild
“Great minds discuss ideas
Average minds discuss events
Small minds discuss people.” -Eleanor Roosevelt
:pn: PRIMA NOCTE :pn:

Michaela
Ritter
Beiträge: 914
Registriert: Di Aug 24, 2010 9:33 pm

Re: Schürzen

Beitrag von Michaela » Fr Jun 17, 2011 8:50 pm

Ja, genau das habe ich mir auch gedacht.

Ich habe die beiden Artikel in der NB bestellt; mal sehen, was sich da drinnen findet.
Bild

Wilhelm von Baumgarten
Lehnsherr
Beiträge: 2088
Registriert: Mo Dez 25, 2006 7:09 pm

Re: Schürzen

Beitrag von Wilhelm von Baumgarten » Sa Jun 18, 2011 8:43 am

Auf Bild 2 würde ich die Bekleidung des Kochs eher als cuculla interpretieren. Die Schmiedeschürzen auf Bild 3 sind wie die in der Manesse (Regenbogen).
[img]http://primanocte.at/jmo/images/stories/doomis_lustige_spieleecke/pn-signatur_vorstand3.gif[/img]

Michaela
Ritter
Beiträge: 914
Registriert: Di Aug 24, 2010 9:33 pm

Re: Schürzen

Beitrag von Michaela » So Jun 19, 2011 7:14 am

In Bezug auf die Schmiedeschürzen habe ich mich auch schon gefragt, ob diese Schürzenform (mit Latz) von Frauen nicht erst später getragen wurde. Jedenfalls sind die Abbildungen, die ich bis jetzt gefunden habe, aus dem 15. Jh.

Ich war gestern in der NB, um die bestellten Artikel zu lesen ... diese Kasperln hatten die Bände aber bei der Ortsleihe hinterlegt und nicht im Lesesaal - und die Ortsleihe hat am Samstag geschlossen. :angel: Also Montag auf ein Neues.
Bild

Michaela
Ritter
Beiträge: 914
Registriert: Di Aug 24, 2010 9:33 pm

Re: Schürzen

Beitrag von Michaela » Mo Jun 27, 2011 7:44 pm

Vor ein paar Tagen habe ich die Artikel glücklich bekommen. Zusammenfassend läßt sich für das 11.-14. Jahrhundert folgendes sagen: Nach B. Purrucker kommen in Mitteleuropa die ersten Schurze (von Schmieden) im 13. Jh. auf. Dabei handelt es sich um rechteckige Tücher(?), die entweder von oben oder von unten her in den Gürtel gesteckt wurden (sie erwähnt leider nicht, ob diese Art von Schurzen auch von Frauen getragen wurden). In der Mitte des 14. Jh. treten dann die ersten Schurze (bei Männern und vielleicht auch Frauen) auf, die bis knapp unter den Hals reichen und entweder mit Bändern um Hals und Taille gebunden oder aber nur in der Taille gebunden, im Brustbereich jedoch mit einer Fibel am Gewand befestigt wurden.

Im finnisch-baltischen Raum scheinen Halbschürzen durch Funde in Frauengräbern schon ab dem 11. Jahrhundert belegt zu sein. Gesicherte Frauendarstellungen mit Halbschürzen bringt Purrucker erst für 1320-1340 (Luttrell-Psalter in London). Da gibt es Darstellungen von Frauen, die etwa Hühner füttern und dabei eine Halbschürze umgebunden haben.
Bild

Stollentroll
Ritter
Beiträge: 1495
Registriert: Sa Dez 30, 2006 9:42 am
Wohnort: Wien

Re: Schürzen

Beitrag von Stollentroll » Mo Okt 31, 2011 9:24 pm

hab ich gerade gefunden, als ich den "Medieval Tailor´s Assistant" von Sarah Thursfield durchstöbert hab:
Seite 219:
If you want an easy life, don´t be an architect. (Zaha Hadid, 1950-2016)
At the end of the day, we can endure much more than we think we can. (Frida Kahlo, 1907-1954)

Bild
stollentroll

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast