"Minigugel" in Darstellungen der Kreuzfahrerbibel

alles rund um die mittelalterliche Handwerkskunst
Antworten
Corvin
Händler
Beiträge: 45
Registriert: Di Apr 07, 2009 7:16 pm

"Minigugel" in Darstellungen der Kreuzfahrerbibel

Beitrag von Corvin » Fr Dez 04, 2009 3:02 pm

Durch meine Gewandungsrecherche in der Kreuzfahrerbibel (Danke nochmal an de_Herdern und drachenkatze für den Hinweis) bin ich auf ein Gewandungsteil gestoßen bei dem ich nicht ganz verstehe was es ist: Eine Art "Minigugel":

Hier bei dem Mann in der Mitte
Hier bei dem Jungen links unten
Hier bei dem Reiter

Ist das eine eigene Art von kurzer Gugel die die Schultern nicht bedeckt (und die mir unbekannt ist) oder ist das "Schulterteil" irgendwie eingerollt? Oder handelt es sich um eine ganz normale Gugel die nur der Zeichner anders interpretierte? (Wogegen der Mann links am ersten Bild sprechen würde, der eine "normale" Gugel trägt). Ich bin für jeden Hinweis um was es sich handelt dankbar.

Wilhelm von Baumgarten
Lehnsherr
Beiträge: 2087
Registriert: Mo Dez 25, 2006 7:09 pm

Beitrag von Wilhelm von Baumgarten » Fr Dez 04, 2009 4:07 pm

3 Möglichkeiten:

Bild a) Gugel des "kleinen" Mannes = weniger Stoff - heißt fast kein "Zipfel", geringer Schulterteil
Bild b und c) entweder der Gugel wird unter der Überbekleidung getragen (dann sieht man logischerweise keinen Schulterteil) oder es ist eine angenähte Kapuze in einer anderen Fabre.

Ist aber nur meine Interpretation.

Wilhelm von Baumgarten
Lehnsherr
Beiträge: 2087
Registriert: Mo Dez 25, 2006 7:09 pm

Beitrag von Wilhelm von Baumgarten » Mo Dez 07, 2009 1:49 pm

Voller Ãœberblick Maciejowski-Bibel:

http://www.medievaltymes.com

Corvin
Händler
Beiträge: 45
Registriert: Di Apr 07, 2009 7:16 pm

Beitrag von Corvin » Mo Dez 07, 2009 2:34 pm

Danke

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast