Über Prima Nocte

Gespräche bei Wein, Weib und Gesang
M.B.V.R.S.H
vogelfrei
Beiträge: 1
Registriert: Fr Dez 26, 2008 5:45 pm

Ãœber Prima Nocte

Beitrag von M.B.V.R.S.H » Fr Dez 26, 2008 6:04 pm

soviel dazu
Zuletzt geändert von M.B.V.R.S.H am So Dez 28, 2008 5:08 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Schnitte
Einschildritter
Beiträge: 383
Registriert: Sa Dez 30, 2006 2:05 pm
Wohnort: Villach
Kontaktdaten:

Beitrag von Schnitte » Fr Dez 26, 2008 6:40 pm

It's al about FUN, baby. Don't take life too serious, you'll never get out alive...

Oh, oh! Now I can hear them shouting at me: don't feed the TROLL!!!! *aaaaaaahhhhh*

Na, ernthaft: der mit dem Flirten heisst Thomas. Und nur weil du auf eine von denen stehst, die der Matthias immer anbrät, heisst das noch lang nicht, dass du den Thomas beleidigen musst, indem du ihn im Zusammenhang mit (ich nehme an) "pöbeln" (ich nehme an) "auf unterstem Niveau flirten" nichtmal erwähnst!!

Monche Leit' hobm scheinboa echt nix sponnendes zum tuan im lebn.
Zuletzt geändert von Schnitte am Fr Dez 26, 2008 6:58 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße von der Schnitte.

huscarli
Bage
Beiträge: 132
Registriert: Fr Jul 06, 2007 9:42 pm

Zu Prima Nocte

Beitrag von huscarli » Fr Dez 26, 2008 6:43 pm

Lieber Maximilian,

feige ist vielleicht auch, wenn man sich in Internetforen hinter der scheinbaren Anonymität des WWW versteckt. Vielleicht wäre es angebrachter, Kritik persönlich zu überbringen, zum Beispiel von Angesicht zu Angesicht oder zumindest unter Nennung seines echten Namens. So viel Zeit muss sein, wenn man schon mit dem Finger auf die bösen Anderen zeigt.

Prima Nocte ist einer der Vereine, die jedes Jahr außerordentliches leisten. Prima Nocte ist sehr um Authentizität bemüht, aber ein wenig Spaß machen darf das Hobby - ein solches ist es - auch. Die lange Liste der Vorwürfe wird der Verein wohl selbst zu entkräften wissen, ich kenne beispielsweise weder Wikinger in den Reihen der Prima Nocte, noch laufen die Mitglieder mit Trinkhörnern herum.

Was ich sagen kann, ist, dass ich die Einsatzbereitschaft und auch Loyalität von Prima Nocte seit langen Jahren kenne und schätze. Prima Nocte leistet sehr viel aus freien Stücken und trägt zur Verbreitung von Geschichtswissen auf hohem Niveau bei. Wenn ein Veranstalter in der glücklichen Lage ist, für die Dienste von PN bezahlen zu können, dann wüsste ich ebenso keinen Vorfall, wo der Verein nicht mit aller Kraft das Beste gegeben hätte. Im Übrigen stehen die Mitglieder von PN immer und überall mit Rat und Tat zur Seite, wenn man sie höflich und mit Respekt um etwas bittet. Höflichkeit und Respekt sind Tugenden, die in Internetforen oftmals leider abhanden kommen, aber insbesondere in unserem Hobby - dem Mittelalter-Reenactment - sehr große Bedeutung haben.

Das Einzige, was ich Prima Nocte - augenzwinkernd - vorzuwerfen hätte, wäre die falsche Deklination des Vereinsnamens. Ansonsten würde ich mir wünschen, die Szene hätte noch 10 weitere Vereine dieses Kalibers, die mit soviel Ehrgeiz und Aufwand an die Sache herangehen. (Einige weitere sind im übrigen bekannt und beliebt.)

Florian Machl
Huscarl.at
Zuletzt geändert von huscarli am So Dez 28, 2008 9:31 am, insgesamt 2-mal geändert.
Florian
[url=http://www.huscarl.at][img]http://www.huscarl.at/images/huscarl_banner_fullsize.jpg[/img][/url]

Bladekeeper
Bage
Beiträge: 62
Registriert: Di Apr 10, 2007 1:22 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Bladekeeper » Fr Dez 26, 2008 8:50 pm

Eine Stellungnahme dazu als Außenstehender und (normalerweise stiller) Genießer der Auftritte von "PN":
seit sich der Verein vor gut zwei Jahren von bestimmten Personen und bestimmten Zielen getrennt und sich in Richtung seriöser Geschichtsdarstellung neuorientiert hat, kann man hier dem Karli-Onkel nur uneingeschränkt zustimmen, was Engagement und bewußten Umgang mit der Geschichtsdarstellung betrifft. Wenn der geneigte anonyme Kritiker hier von Personen in Lederhosen und Springerstiefeln redet, so trifft dies sicher nicht auf Mitglieder des Vereins "PN" zu, die in dieser Aufmachung bei diesem Verein nicht einmal in der Probezeit herumlaufen dürfen. Sollte sich bei Veranstaltungen der eine oder andere gebetene oder ungebetene Gast in dieser Aufmachung bei "PN" breitgemacht haben, so darf man den Leuten daraus bitteschön genausowenig einen Strick drehen, wie man es anderen Vereinen nicht vorwerfen darf, wenn sich z.B. bei der Zeitreise Ehrenberg ein Landsknecht oder Römer an ihre Tafel verirrt und das dann als Stilbruch bejammern.

Was die "martialische Prügelei" betrifft: bis zum endgültigen Siegeszug der Feuerwaffe, war militärisches Fechten immer "martialisch" und darauf ausgerichtet, den Gegner so weit zu vestümmeln, daß er kampfunfähig oder tot war; das hatte nichts mit Fechten als l´art pour l´art zu tun und das wird auch kein seriöser Geschichtsdarsteller beschönigen versuchen. Wenn Ihnen das nicht paßt, empfehle ich Ihnen, auf diversen Mittelaltermärkten die geschönten "Fechtvorführungen" diverser Tschechengruppen; die sind nett und adrett und nicht martialisch und entsprechen so vielleicht eher Ihrem Geschmack.

Was übrigens den Namen des Vereins betrifft: ich kenne in Österreich - und vor allem in Wien und Umgebung - eigentlich kaum einen Verein, dessen Namen nicht aus "Jugendtagen" her recht fantasielastig geprägt wäre, der von den Vereinen aber einerseits aus Anhänglichkeit, andererseits aber natürlich auch wegen der mittlerweilen erlangten Bekanntheit nicht umgeändert wird, sondern höchstens wegen der besseren Verständlichkeit der Vereinsziele ergänzt wird; so wie auch bei "PN", die sich mittlerweilen auch einen "erklärenden" Beinamen zugelegt haben. Ihrer Aussage nach wären übrigens auch jede Menge anderer sehr seriöser und engagierter Vereine aus Wien und Umgebung alleine schon Ihres Namens wegen "minderwertig", was schlicht und einfach eine Beleidigung für die ist. Nicht der Name macht den Verein, die Mitglieder machen ihn aus und das haben mittlerweilen genügend dieser angesprochenen Vereine bewiesen, die ihre teilweise recht skurril klingenden Vereinsnamen zu Markenzeichen in der Szene gemacht haben. Also beleidigen Sie bitte nicht all diese netten und engagierten Leute derart pauschal.

Was die Kinder vom Arnulf betrifft: bitte was soll dieser Streit um des Kaisers Bart auf so einem Kindergartenniveau? Diskutieren wir dann demnächst darüber, wer die meisten und jüngsten Hundewelpen im Verein hat? Oder die meisten Goldfische?

Zu guter Letzt zu ein paar Stilfragen:
@ "Feigheit": anonym in der Öffentlichkeit mit Dreck werfen ist auch keine große Ruhmestat, die dazu befähigt, andere derart unter Druck setzen zu dürfen. Auf der Homepage von Prima Nocte finden Sie genügend Kontaktadressen (Brief / Email / Telefon), die Ihnen die Möglichkeit gegeben hätten, Ihre Kritik in höflicher Form dem Verein selbst mitzuteilen und um eine Antwort zu bitten. Aber einen Verein in einem öffentlichen Forum anzuschütten und Stellungnahmen einzufordern, mit dem Hinweis, daß alles andere als entsetztes Schweigen Feigheit wäre, erzeugt den Anschein, daß Sie nicht viel mit der Mittelalterszene je zu tun hatten; denn dort gilt Höflichkeit gegenüber anderen immer noch als wichtige Grundlage des Hobbys und ebenso der Respekt gegenüber dem Tun und Lassen anderer Gruppen, egal ob man jetzt deren Ziele teilt oder nicht. Denken Sie bitte darüber nach, bevor Sie jemals wieder an irgendeinen Verein herantreten - alleine schon in Ihrem Interesse, wenn Sie ernsthaft an Antworten interessiert sind!
@ "Präpotenz": wenn Sie hier herumtönen, den Vereinsmitglieder und der Öffentlichkeit die Wahrheit über Prima Nocte aufzeigen zu müssen, erwarten Sie sich dann ein "Danke, oh Erlöser - für die Erleuchtung von uns armen unwissenden Toren"? Oder wie definieren Sie Präpotenz? Prinzipiell nur von Dritten ausgehend, aber nicht von Ihnen selbst?

Sie sollten eventuell mal versuchen, an die Mitglieder von PN persönlich heranzutreten und die zu Ihrem Treiben direkt persönlich befragen. Dann werden die Ihnen gerne jederzeit Antwort geben, auf einer der zahlreichen Veranstaltungen, wo die anzutreffen sind und wo Sie sicher Antwort auf Fragen aller Art, auch nach Wikingern und Lederhosen (die Sie dort allerdings nie bei PN-Mitgliedern antreffen werden), bekommen werden - ohne, daß Sie die Leute öffentlich beleidigen müssen. Denn die sind nett, engagiert, offen und interessiert - im Gensatz zu leider so manchem Forumsposter. Aber selbst Mittelalter-Internetforen haben offensichtlich ihre martialisch herumprügelnden, lederhosentragenden Wikinger.
Si vis bellum, you can get it!

Wilhelm von Baumgarten
Lehnsherr
Beiträge: 2102
Registriert: Mo Dez 25, 2006 7:09 pm

Beitrag von Wilhelm von Baumgarten » Sa Dez 27, 2008 4:15 pm

Erst einmal Dank an meine Vorredner, die, obwohl keine Vereinsmitglieder, den Verein in lobenswerter Weise verteidigen !

Nun zum werten Freund der Mittelalterszene, den es scheinbar sehr schmerzt !
Leider kommen in periodischen Abständen solche Personen ans Tageslicht und fühlen sich bemüßigt die Welt zu beglücken - factum est !
Also man kann ja unseren Vereinsnamen kritisieren, der ist eben eine Altlast, die man uns hinterlassen hat und den wir deswegen nicht ändern, weil er eben schon "zu" bekannt ist. Man kann auch unsere Kampfkünste kritisieren (wir haben selbst nie behauptet FECHTER zu sein), du bist sicher selbst ein Superfechter, der uns sicher mit seiner überlegenen Technik alle platt macht - Gratulation dazu ! Wir machen eben SCHAUKÄMPFE oder KAMPFVORFÜHRUNGEN - ausgefeilte Fechttechniken sind halt nur was für Superhelden wie du einer bist. Aber uns zu unterstellen, bei uns würden Leute in Lederhosen mit Trinkhörnern und Bundesheerstiefel herumlaufen ist eine bodenlose Frechheit - dafür erkläre ich dir hier und jetzt die Fehde, du unwerter Wurm ! Was läuft da bei dir falsch ? Wie kommst du auf so einen Bockmist ?
Thema Wikinger - gibt´s bei uns auch keine. Thema weibliche Mitglieder - was ist da dein Kritikpunkt ? Oder willst du ihnen eins von deinen Kleidern andrehen aus denen du herausgewachsen bist (waren halt zuviele Keksi) ?
Thema Doommaker - der ist nicht im Vorstand des Vereines und tut nur seine eigene Meinung kund, mit der ich selbst nur äußerst selten konform gehe. Ich kann ihm aber nicht verbieten in diversen Foren zu posten - kann ich ja Leuten wie dir auch nicht !
Ach ja und unsere Namen (z.B. Wilhelm v. Baumgarten, Grimbert Speysmeister, Meinhard Eysenfuraer, ect.) sind alles Namen historischer Personen die in der 2. Hälfte des 13. Jhd. in Wien und Österreich auftauchen und urkundlich belegt sind (sieht MONASTERIUM.com) ! Also auch ahnungslos, unwertes Mäxchen !

Wenn du, wie es scheint, mit einigen Vereinsmitgliedern ein Problem hast (wie´s scheint ein Frauenproblem), dann mach dir das mit denen aus und zieh´ den Verein da nicht mit rein, sonst werd´ ich echt sauer !

Der Verein hat in den letzten Jahren sehr viel in seine Ausrüstung investiert und seine Darstellung auf das 13. Jhd. festgelegt. Sicher gibt es noch Bereiche, in denen wir uns noch verbessern müssen und konstruktive Kritik wird da gerne angenommen. Aber so einen Bullshit, wie du ihn verzapfst, werde ich nicht hinnehmen !

Ohne die geringste Hochachtung

Wilhelm von Baumgarten

PS: wenn du Eier hast, dann meld´ dich persönlich !
Zuletzt geändert von Wilhelm von Baumgarten am Sa Dez 27, 2008 9:39 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Oger
Site Admin
Beiträge: 3984
Registriert: Mo Dez 25, 2006 11:44 pm
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Beitrag von Oger » Sa Dez 27, 2008 4:47 pm

Oha - vielen Dank den werten Vorrednern und ihren Bemühungen!


@ Max
Ich selbst - Vereinsobmann Grimbert Speismeister II, genannt "der Oger" und als solcher wohl hinreichend bekannt - komme aufgrund weihnachtlicher Umtriebe leider erst jetzt dazu mich mit dieser ..........bemerkenswerten Kritik zu befassen. Wie aber meine Vorredner schon festgestellt haben scheinen sie hier weder ein reales Fundament für ihre Anschuldigungen an den Verein noch fundierteres Wissen über die Mittelalter-Szene zu besitzen. Insofern werden wir uns auch nicht weiter bemühen - nochmals unseren Dank an die Schreiber der vorangegangenen Kommentare - den Zustand den sie sich bemühen uns als Wissen zu verkaufen zu entkräften. Der Verein Prima Nocte - Die Lanze des Wilhelm von Baumgarten ist - und war - aber selbstverständlich jederzeit für konstruktive Kritik dankbar!


Persönliche Probleme mit Einzelpersonen - egal ob diese ihnen den Nerv raubt, ihr Mädel mit seiner Wasserpistole spielen läßt oder ihre Rechtschreibung tadelt - darf ich aber bitten mit jenen Personen zu klären. Wir sind ein Verein und keine Kinderkrippe!


Mit besten Grüßen!


GRIMBERT SPEISMEISTER II, genannt "der Oger"
Bild

Some folk we never forget
Some kind we never forgive
Haven’t seen the back of us yet
We’ll fight as long as we live
........


H. - "Will there never be peace?"
D. - "Never. We will never win."
H. - "Then why bother to fight?"
D. - "So we dont lose."
............


GRIMBERT SPEISMEISTER II, genannt "der Oger"

Der Spanier
Einschildritter
Beiträge: 422
Registriert: So Dez 31, 2006 3:01 pm
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Beitrag von Der Spanier » So Dez 28, 2008 2:36 pm

Lieber Maxi!

Zunächst möchte ich sagen dass ich gezielt diese familiäre Anrede gebrauche da wir beide uns anscheinend kennen bzw eine gemeinsame Bekannte haben. Da ich normalerweise (vor allem zu Weihnachten) andere Dinge im Kopf habe als diesen deinen Erguss zu kommentieren, meld ich mich erst jetzt. Ich hoffe Du fühlst Dich dadurch nicht weniger wichtig.

Also zunächst möchte ich Dir sagen „ Maxl, Du hast pfui bah gemacht“. Denn egal ob Matthias M., Doommaker, Thomas oder Karl A. im Dienst, wenn Du dich durch mich oder ein anderes Mitglied aus dem Verein unwohl in deiner Haut fühlst und es dir tatsächlich sogar zu Weihnachten deinen einsamen Schlaf raubt, dann gibt es sicher Mittel und Wege dieses Problem aus der Welt zu schaffen, damit deiner Glückseligkeit nichts mehr Wege steht. Allerdings im öffentlichen Forum auf mich und andere Mitglieder loszugehen gehört sich nun wirklich nicht, noch dazu deren Namen nennen selber aber anonym bleiben, zeugt weder von deiner Bereitschaft dieses Problem gezielt aus der Welt zu schaffen noch dem hohen Stand des Niveaus auf dem Du angeblich operierst. Da Du aber wahrscheinlich gar nicht so richtig über diese Sache nachgedacht hast und weil grad Weihnachten war, möchte ich Dir sagen, dass ich dir nicht böse bin. Mit ein paar Rumkugeln zuviel sind wir ja schließlich alle Kaiser!

Aber trotzdem bitte ich, dich bei mir zu melden, per Privatnachricht im Forum oder per email. Damit wir diese Sache aus der Welt schaffen können und Du dir keine Sorgen mehr über durch mich verursachte fehlgegangene Reproduktionsbestrebungen deinerseits machen musst. Ich bin zwar nicht der Weihnachtsmann, aber ich helfe gerne bei deiner Eliminierung dieses Wunsches.

Frohe Feiertage und lg daheim

Dein Spanier Bild
Bild

Honeste vivere, neminem laedere, suum cuique tribuere
"Ehrenhaft leben, niemandem verletzen und jedem das Seine gewähren"

Meynhardt Eysenfuerer
Bage
Beiträge: 56
Registriert: So Mai 25, 2008 12:09 pm

Beitrag von Meynhardt Eysenfuerer » Mo Dez 29, 2008 10:43 am

Na das sind doch die Wahren Superhelden!!! Ein Thema anreissen und dan den Ursprungspost rausnehmen!!!

Ich wäre dafür das das Tehma vom Admin hiermit kommentarlos gelöscht wird, da es ohne den Erstbeitrag sowieso wertlos ist, und als keinerlei Art von Beitrag mehr von interesse ist.
!!!LEBE DEINEN TRAUM!!!

Schnitte
Einschildritter
Beiträge: 383
Registriert: Sa Dez 30, 2006 2:05 pm
Wohnort: Villach
Kontaktdaten:

Beitrag von Schnitte » Mo Dez 29, 2008 4:19 pm

j'p das ganze thema is sowieso sinnlos.

öffentlich irgendwen aufs lächerlichste (weil einiges unwahr) angreifen und dann nichtmal dazu stehen...

und weils hier nicht steht: prima nocte is korrekt dekliniert, heißt nur nicht das was gern damit assoziiert wird (und was die namensgeber eventuell gerne gehabt hätten).
Liebe Grüße von der Schnitte.

Wilhelm von Baumgarten
Lehnsherr
Beiträge: 2102
Registriert: Mo Dez 25, 2006 7:09 pm

Beitrag von Wilhelm von Baumgarten » Mo Dez 29, 2008 4:46 pm

Noch viel lustiger ist ja die Tatsache das er geschrieben hat er würde es feige finden wenn wir das Posting löschen würden. Jetzt hat er Gegenwind und zieht gleich seinen Schwanz ein und löscht seine eigenen Vorwürfe.

Ein echter Held des 21. Jhd. !

Aber noch einmal - bei Fragen und bei Kritik stehen wir immer gerne Rede und Antwort - aber sicher nicht in dieser Art und Weise !

derSchnitter
Ritter
Beiträge: 957
Registriert: Sa Dez 30, 2006 4:44 pm

Beitrag von derSchnitter » Mo Dez 29, 2008 8:16 pm

pah! kurz in Kärntner landen und schon versäumt man das schönste.

!!!was hab ich den da versäumt?!!!!

aber was solls bin noch in Weihnachtsstimmung, Details beim Training?!
[img]http://primanocte.at/jmo/images/stories/doomis_lustige_spieleecke/pn-signatur_mitglied3.gif[/img]


das hatt ja gar nicht weh getan!!!!

Bladekeeper
Bage
Beiträge: 62
Registriert: Di Apr 10, 2007 1:22 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Bladekeeper » Mo Dez 29, 2008 11:38 pm

... gar nix hast versäumt, Schnitter. Höchstens einen ausgesprochen überflüssigen Hirnschas. :cool:

Ärgern tut mich das Ganze aber trotzdem: alle heiligen Zeiten fällt man immer wieder auf so etwas rein; man denkt, man müsse jemandem eine ernsthafte Antwort auf noch so seltsame und unhöfliche Fragen geben, weil man sich der Hoffnung hingibt, dadurch Vor- und Fehlurteile mit sachlichen Argumenten beseitigen zu können - und was ist? Es stellt sich wieder einmal heraus, daß da nur jemand heiße Luft produziert hat um des Stänkerns willen und nicht, weil er auch nur ansatzweise an Antworten interessiert wäre.
Da kann man dem Verein eigentlich nur ein Lob aussprechen, daß er trotz solcher hirn- und schwanzloser Hosenpisser immer noch und trotzdem noch offen eingestellt ist, jedem nach Antworten Suchendem weiterhin offen gegenübersteht und die Hand entgegenstreckt und nicht automatisch die geballte Faust.
Aber wie schon in mehreren Postings festgestellt wurde: die Mittelalterszene ist immer noch von Offenheit und Toleranz geprägt und da merkt man oft recht schnell, wer dazugehört und wer nicht.
Quod erat demonstrandum. :D
Si vis bellum, you can get it!

Beroharti
Site Admin
Beiträge: 3824
Registriert: Mo Dez 25, 2006 7:11 pm
Wohnort: Langenzersdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Beroharti » Fr Jan 02, 2009 3:30 pm

Damit dieser Thread nicht noch sinnloser wird, als er es mit der Eröffnung von Herrn/Frau M.B.V.R.S.H schon war, habe ich mir die Mühe gemacht und einen Ausdruck des Postings abgetippt; es war recht mühsam, dies originalgetreu wiederzugeben, weil dieser geistige Ausfluss anscheinend in Rage und daher ohne Rücksicht auf Satzzeichen, Groß/Kleinschreibung und Rechtschreibung geschrieben wurde.

Beachtlich ist auch der letzte Absatz, in dem ausdrücklich hingewiesen wird, wie feige es sei, diese Nachricht zu löschen und dann löscht der/die Autor/in sie selbst *schmunzel*

Ich habe mir erlaubt, einen Privatnamen auszutauschen (jetzt: **Ein PN-Mitglied**), weil das nichts im öffentlichen Forum verloren hat und ihn sowieso die wenigsten der Szene unter diesem Namen kennen. Zum Pöbeln und Flirten auf unterstem Niveau und Zuschauern: Auf der Bühne ist es üblich und durchaus zweckmäßig, einiges zu übertreiben, um die Charaktäre kräftiger zu zeichnen. Die „Bösen“ müssen plakativ böse handeln, die „Guten“ dementsprechend gut, damit für den Betrachter keine Zweifel bestehen, wer zu welcher Gruppe gehört und darum ist auch die Darstellung unseres südländischen Frauenverführers nicht so ausgelegt, dass man seine Absichten nur aus subtilem Augenzwinkern erkennen könnte.

Zu den Fantasy-Namen: Bitte sich die Mühe zu machen und historische Urkunden von Klosterneuburg, Stift Heiligenkreuz usw durchsehen: Die meisten Namen haben wir uns da rausgesucht und es finden sich sogar Rinderschinks auf www.monasterium.net !

Auch ich möchte allen, die schnell reagiert und geantwortet haben und uns zeigen, dass unser Weg (der bei Gott noch nicht zu Ende ist), richtig ist. Wir werden natürlich weiter an uns arbeiten und die Darstellung der Lanze des Wilhelm von Baumgarten verbessern, wo immer wir es können.

…. Achja: Wenn wir einen Tag VOR einem Fest aufbauen, machen wir das nicht ausschließlich in Mittelaltergewandung, sondern werden weiterhin Doc Martens, Turnschuhe, Militärstiefel, Lederhosen, Tarnhosen, Jogginghosen, Jeans usw tragen (aber sicher nicht während der Festivität und dies dann auch noch als Gewandung ansehen)!

Hier nun die abgetippte Nachricht:
Verfasst am: Fr Dez 26, 2008 6.04 pm

Werte Administratoren, werte Mitglieder dieses Vereines.

Ich selbst bin ein großer Freund der Mittelalterszene in Österreich und besonders um Wien. Und deshalb schmerzt es mich immer wieder von neuem einen Verein wie den Ihren erleben zu müssen. Ich bin der Meinung, dass ein durchwegs bekannter und populärer Verein wie Sie es sind überaus potenzial haben würde, aber für mich sieht es so aus, als würden Sie sich fühlen, als hätten Sie das Mittelalter erfunden!

Das beginnt allein bei den Gewändern und den von Ihnen gewählten Namen! Finden Sie wirklich, dass es damal mode war Lederhosen zu tragen? Oder Bundesheerstiefel? Ritter mit Trinkhörnern am Gürtel waren bestimmt auch sehr weit verbreitet. Ebenso die Wikinger in Österreich. Und auch Ihre weiblichen Mitglieder könnten sich vielleicht einmal über Kleidung informieren?

Auch verstehe ich nicht, wie Sie ihre martialische Prügelei im HGM als „historisches Fechten“ abtun können? Finden Sie nicht, dass sie dadurch ein überaus schlechtes Licht auf jegliche Fechtervereine aus Österreich werfen? Was Sie betreiben ist Schaukampf ohne Stil, aber bei weitem kein Fechten!

Zu den Mitgliedern: Vielleicht sollte man sich einen Namen ausdenken, der zu einem historischen Österreich passt und nicht zu sehr nach Fantasy und Rollenspiel klingt. Des weiteren möchte ich anmerken, dass die Kinder von Arnulf dem Zeilner NICHT die jüngsten Mitglieder eines Mittelaltervereines aller Zeiten sind. Man bedenke, es gibt immer wieder 2 (echte) Vereinsmitglieder, die zusammen Kinder bekommen. – Ich würde Sie daher sehr bitten diesen Satz zu korrigieren, da er nicht der Wahrheit entspricht und zusätzlich wieder auf die Präpotenz Ihres Vereins hinweist!

Zusätzlich würde ich als seriös angesehener Verein das Bild in der Öffentlichkeit aufbessern. Keiner findet einen übertrieben großkotzigen Doomaker im Forum von Huscarl.at angenehm zu lesen, der alles verbietet was nicht in Ihre Grobmittelalterliche Zeitepoche hinein zu datieren wäre und anscheinend selbst von Mittelalter und Geschichte keine Ahnung hat. Auch auf einen böbelnden und im untersten Niveau flirtenden **Ein PN-Mitglied** ist kein Zuschauer neugierig. – Soviel nur als Denkanstoß.

Zum Abschluss: ich habe diese Nachricht bewusst öffentlich verfasst, damit jeder sehen kann, dass Freunde der Szene nicht immer nur über Sie jubilieren und sich vielleicht jeder von Ihrem Verein so seine Gedanken machen kann.

Ich würde mir sehr wünschen, dass diese Nachricht nicht einfach gelöscht wird, sondern Sie Stellung dazu nehmen würden. Alles andere würde ich als überaus feige betrachten.

Mit den Besten Wünschen,

Maximilian II B.
Bild
Beroharti, der Rinderschink
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
wohin ich greife fallen nichts als Scherben
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Schandmaul
Knappe
Beiträge: 269
Registriert: Do Feb 01, 2007 7:39 pm

Beitrag von Schandmaul » Sa Jan 03, 2009 9:14 am

Erst einmal möchte ich Bero für das Abtippen der Nachricht danken.

...und dann zu dem Herrn Maximilian:
Des weiteren möchte ich anmerken, dass die Kinder von Arnulf dem Zeilner NICHT die jüngsten Mitglieder eines Mittelaltervereines aller Zeiten sind. Man bedenke, es gibt immer wieder 2 (echte) Vereinsmitglieder, die zusammen Kinder bekommen. – Ich würde Sie daher sehr bitten diesen Satz zu korrigieren, da er nicht der Wahrheit entspricht und zusätzlich wieder auf die Präpotenz Ihres Vereins hinweist!
Nimmt irgend jemand den Satz " die wohl längste Praline der Welt" ernst?
Wenn man auf der Seite des Vereins nachschaut, sieht man eben diese Formulierung unter dem Foto unserer Kinder "Die wohl jüngsten...". Aber wenn man verbissen nach etwas sucht...
Ach ja, im Moment vermute ich im Raum Wien das derzeit jüngste Vereinsbaby bei der Turba Ferox, aber auch das wird älter und es werden neue kommen (müssen wir jetzt jedesmal die Galerie umschreiben???).

Eine weitere Frage wäre, was der Autor dieser Worte unter "echte" Vereinsmitglieder versteht. Meine Frau Karin ist mit ihrem Kinderreiten bei dem Verein schon seit dem ersten Fest auf der Burg Lockenhaus dabei und somit länger im Verein als die meisten anderen, ich bin ebenso diesem Verein sehr verbunden und seit Jahren nicht nur als Ehrenmitglied auf einer Liste, sondern ebenso bei Vereinssitzungen, internen Feiern und erfreue mich des Besuchs unserer Mitglieder sowohl im privaten Umfeld als auch der Hilfsbereitschaft bei Arbeitseinsätzen (Umzug, Dachstuhl errichten, Dach decken, Graben, Betonieren, Babysitten, usw.).
Wir sind in diesem Verein keine Gäste und wollen auch nicht so gesehen werden - wir sind aus verschiedenen Gründen Ehrenmitglieder, unsere Pflichten gegenüber dem Verein, sind dadurch zwar andere, allerdings sehe ich nicht warum man solche Interna überhaupt mit Außenstehenden diskutieren sollte. Und sollte es um meine Person gehen, so bin ich natürlich auch noch woanders vereinsmäßig aktiv, ebenso meine Frau und auch die Kinder. Macht micht das vielleicht zu einem "unechten" Mitglied - aber wo bin ich dann ein "echtes" Mitglied???

Vielleicht kann mir ja jemand mal diese Frage beantworten.

Einstweilen verbleibe ich mit einem freundlichen Gruß.

Arnulf das Schandmaul
nebst Karin, Ulrich, Ronja
und unsere Familien

Nachträglich noch an alle ein Frohes Neues Jahr!

P.S.: Und wenn man es genau nimmt (wenn man Haare spalten würde) gab es noch nie jüngere Vereinsmitglieder, denn auch andere Kleinkinder, die von Anfang an dabei sind, sind eben erst von Anfang an dabei und nicht schon vorher (bitte dies aber nicht ernst zu nehmen).

Ivan
Bauer
Bauer
Beiträge: 3
Registriert: Sa Jan 10, 2009 2:01 pm

Tja

Beitrag von Ivan » Sa Jan 10, 2009 2:17 pm

Musste mir auf einen Insidertipp hin glatt dieses Posting zu Gemüte führen - schon interessant, was jemand aus dem Schutz der vermeintlichen Anonymität im Internet an Dreck zu schleudern vermag. Dass derjenige dann selber verzweifelt versucht das Ganze zu löschen macht es allerdings zu einem Gustostückerl des unfreiwilligen Humors.

ich schätze mal dass ohenhin jeder von dem Pamphlet angesprochene sich denkt "Was kümemrt es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt", aber trotzdem ist es interessant zu sehen wieviele Leute gleich zur Ehrenrettung einspringen - spricht für sich.

Nur Bero hätte sich das mit den Jogginghosen beim Vortagesaufbau verkneifen müssen, mein nur allzu sprunghaftes Gehirn hat mir nämlcih sofort ein Bild von ihm selbst in einer lilafarbenen Jogginghose mit drei weissen Streifen vors geistige Auge projeziert, und der darauf folgende Lachanfall hat zu einer verschütteten Tasse Kaffe und damit fast zu einer kaputten Tatstatur geführt...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast